Das Team

Christine Hink

„Durch Authentizität und Wertschätzung entsteht eine therapeutische Beziehung, die Basis meiner Arbeit!“

Ich bin Christine Hink und arbeite seit September 2017 voller Freude in der Ergotherapiepraxis Schulz. Meine Ausbildung absolvierte ich von 2011 bis 2014 in der Stiftung Tannenhof, Remscheid. Zuvor machte ich ein FsJ in der stationären Akut-Gerontopsychiatrie im Klinikum Oberberg.

Anschließend verbrachte ich einige Monate als Au Pair in Thailand und arbeitet dort in einer ergotherapeutischen Abteilung der Psychiatrie mit. Zurück in Deutschland startete ich in mein Berufsleben bei der OGB, „Oberbergische Gesellschaft zur Hilfe für psychisch Behinderte“. Zunächst in einem Reha-Wohnheim für junge Erwachsene, dann in einem Langzeitwohnheim für chronisch Erkrankte. Dabei erlangte ich viel Erfahrung und Kompetenz, die meinen Horizont für die Arbeit in der Praxis erweitert haben.

In meiner therapeutischen Arbeit ist mir vor allem ein offener, ehrlicher und wertschätzender Umgang miteinander sehr wichtig. Dabei steht Ihre Individualität mit all ihren vielfältigen Facetten im Vordergrund.

Gerne unterstütze ich psychisch und neurologisch erkrankte Menschen bei ihrer persönlichen Entwicklung und dem Erreichen ihrer gewünschten Ziele.

„Wenn der Plan nicht funktioniert, dann ändere den Plan! Aber glaub an das Ziel!“

Neben der Einzelbehandlung biete ich auch eine Konzentrationsgruppe und kreative Handwerksgruppen an.

Zu meinen Hauptschwerpunkten gehören die Unterstützung bei der Behandlung von Ängsten, Zwängen und Psychosen.

 

Fortbildungen:

05/2018Neuropsychologische Diagnostik + Training bei neurologischen Erkrankungen
03/2018Zwangsstörungen
03/2018Angststörungen: Therapietools
12/2017Achtsamkeit in der Arbeit mit psychisch kranken Menschen
09/2016Borderline-Erkrankung
05/2016Medikamente im psychiatrischen Kontext