Prävention

SimA Gruppe

SimA (Selbstständigkeit im Alter) ist ein Gruppenprogramm, das von Prof. W. D. Oswald et al. von der Universität Erlangen Anfang der 90er Jahre entwickelt und umfassend wissenschaftlich untersucht wurde.

Es besteht aus verschiedenen Trainingsprogrammen für unterschiedliche Zielgruppen.

Die SimA Gruppen sind für Menschen im Alter ab 65 Jahren mit altersgemäß kognitiven Leistungen ohne klinische Auffälligkeit konzipiert

Die Inhalte des Gedächtnis- und Psychomotorik-Trainings sind eng an die Anforderungen des Alltagslebens angelehnt. Es soll helfen, die praktische Bewältigung des täglichen Lebens sowohl durch gezielte Übungen spezifischer Grundfunktionen als auch durch Vermittlung und Training von Gedächtnistechniken und Strategien zu erleichtern.

Das Psychomotorik-Training beabsichtigt, die Teilnehmer ganzheitlich zu aktivieren und die Bewegungskoordination durch motorische Lernprogramme zu fördern.

Genügend Bewegung ist eine wichtige Voraussetzung dafür, auch im Alter fit und damit selbstständig bleiben zu können.

Die Psychomotorischen Übungen sind so konzipiert und zusammengestellt, dass die Teilnehmer sie ohne großen Aufwand zu Hause durchführen können, um so einen dauerhaften Trainingseffekt zu erreichen.

Die Verbindung von Psychomotorischen Übungen mit Gedächtnistraining ist deshalb wichtig, da in Untersuchungen bei einer solchen Kombination deutliche Langzeiteffekte auf die kognitiven Leistungen, auf die körperliche Gesundheit, die Selbstständigkeit und die Gedächtnisleistungen festzustellen waren.

Durchführung:

Die SimA-Gruppe umfasst 20 Einheiten mit einer durchschnittlichen Dauer von 90 Minuten. Die Sitzungen können in Gruppen bis zu 12 Teilnehmern durchgeführt werden. Nach der theoretischen Einführung in das Thema der Stunde in Form eines Kurzreferates wechseln sich psychomotorischer Übungen und praktische Gedächtnisübungen ab. Bei Bedarf kann eine Pause gemacht werden. Den Teilnehmern werden Unterlagen für zu Hause mitgegeben, die aus einer Zusammenfassung des Kurzreferates und Anregungen für Gedächtnisübungen und Psychomotorische Übungen bestehen. Zu dem Programm gibt es auch eine CD-Rom, die das Training zu Hause erleichtert und von den Teilnehmern zusätzlich erworben werden kann.

Zielgruppe:

Zielgruppe sind Senioren im Alter ab 65 Jahren mit altersgemäßen kognitiven Leistungen ohne klinische Auffälligkeiten.