Spezielle Gruppen

FIT FOR LIFE-Training sozialer Kompetenz für Jugendliche

Um junge Erwachsen und Jugendlichen beim Aufbau einer soliden Sozial- und Lebenskompetenz zu unterstützen, steht im FIT FOR LIFE-Training die Entwicklung emotional-kognitiver Fähigkeiten und sozialer Fertigkeiten im Zentrum. Dies geschieht mit Hilfe der Module Motivation, Gesundheit, Selbstsicherheit, Körpersprache, Kommunikation, Fit für Konflikte, Freizeit, Gefühle und Einfühlungsvermögen.

Hinzu kommt die Förderung beruflicher Schlüsselkompetenzen, sogenannter „Soft Skills“, mit Modulen wie Lebensplanung, Beruf und Zukunft sowie Lob und Kritik. Jedes Modul enthält drei Übungsvorschläge mit interessanten Arbeitsblättern und ansprechenden Illustrationen. Das Training hat sich neben der Hinführung zu sozialem Verhalten und der Berufsvorbereitung auch als Prävention gegen Gewalt und Delinquenz bewährt.

Hauptsächlich wird im FIT FOR LIFE-Training mit strukturiertem Rollenspiel, Verhaltensübung, sozialen Verhaltensregeln und Feedback gearbeitet. Hinzu kommen Trainingsrituale, Konzentrationsübungen und -techniken, Warming Up und Transfer.

Das FIT FOR LIFE-Training sozialer Kompetenz für Jugendliche basiert auf einem Projekt des Zentrums für Klinische Psychologie und Rehabilitation der Universität Bremen, das von der Europäischen Union und der ehemaligen Bundesanstalt für Arbeit unterstützt wurde. Im Zentrum des Projekts, das mit Institutionen der Berufsbildung als Kooperationspartner realisiert wurde, stand die Förderung sozialer Kompetenz und beruflicher Schlüsselqualifikationen von Jugendlichen.